Bundesverband für Inkasso und
Forderungsmanagement e.V.

Zahlungsaufforderung prüfen

Fake-Inkasso! Gefälschte Zahlungsaufforderung werden regelmäßig an Verbraucher und Unternehmer versendet. Betrügerische Zahlungsaufforderungen sind von echten Zahlungsaufforderungen häufig kaum zu unterscheiden.

Die angeblichen Absender dieser Schreiben existieren regelmäßig gar nicht. In einigen Fällen wird die Identität seriöser Unternehmen gestohlen.

Für Unternehmen und Zahlungsdienstleister kann dies schnell zu einem erheblichen Reputationsverlust führen.

Um bei der Aufklärung und Einschätzung solcher Sendungen eine Hilfestellung zu geben, hat der Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e.V. (BFIF e.V.) ein Tool zur einfachen Verifizierung der IBAN Nummer kostenlos bereitgestellt.

Rechnungsempfänger können mit dem Tool über den Button "Zahlungsaufforderung prüfen" die in der Zahlungsaufforderung genannte IBAN Nummer überprüfen oder alternativ über den Button "Verdächtige IBAN melden" eine verdächtige IBAN Nummer melden.

Unternehmer können über den Button "IBAN zur Verifizierung einreichen" ihre IBAN mit dem dort bereitgestellten Formular kostenlos verifizieren lassen. Sobald wir den Antrag auf Verifizierung geprüft haben, werden wir Ihre IBAN in die Datenbank aufnehmen.

Unsichere Zahlungsempfänger können auf diesem Weg die Echtheit Ihrer Zahlungsaufforderung prüfen. Der Vorteil für Sie ist ein schneller und reibungsloser Erhalt Ihrer berechtigten Rechnung.

HINWEIS:
Der Hinweis, dass eine IBAN-Nummer oder der Rechnungsversender bekannt ist, stellt keine Bestätigung dar, dass die Zahlungsaufforderung berechtigt ist.