ZERTIFIZIERUNG FÜR INKASSO

Category : Allgemein
ZERTIFIZIERUNG FÜR INKASSOby Patric Weilacheron.ZERTIFIZIERUNG FÜR INKASSODer in Frankfurt am Main ansässige Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e. V. (BFI&F) bietet seit dem 1. Juli 2014 eine spezielle Auszeichnung für Inkassounternehmen. Dienstleister, deren geschäftliche Maxime nachweislich auf Transparenz und Seriosität basieren, können sich durch den BFI&F zertifizieren lassen. Das Prüfsiegel wird für einen Zeitraum von 12 Monaten verliehen und ermöglicht interessierten […]

BFIF ZertifiziertDer in Frankfurt am Main ansässige Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e. V. (BFI&F) bietet seit dem 1. Juli 2014 eine spezielle Auszeichnung für Inkassounternehmen. Dienstleister, deren geschäftliche Maxime nachweislich auf Transparenz und Seriosität basieren, können sich durch den BFI&F zertifizieren lassen.

Das Prüfsiegel wird für einen Zeitraum von 12 Monaten verliehen und ermöglicht interessierten Kunden und Auftraggebern sich bereits im Vorfeld von der Qualität eines Inkassounternehmens zu überzeugen. Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem TÜV Thüringen e. V., der die überprüfte Qualität eines Unternehmens durch ein entsprechendes TÜV-Zertifikat bescheinigt.

Der Erfolg eines Inkassounternehmens macht sich in erster Linie an der Qualität seiner Leistungen fest. Diese kann von Kunden allein durch die Präsentation der Geschäftsinhalte nicht erfasst werden. Die Arbeitsfelder des Inkasso-Forderungsmanagements sind hoch sensibel und bedürfen eines individuellen, flexiblen und vor allem transparenten Umgangs mit allen Beteiligten.
Ein Qualitätssiegel ermöglicht und stabilisiert ein gegenseitiges vertrauensvolles Zusammenarbeiten und garantiert einen rechtssicheren und seriösen Umgang mit allen Abläufen des Forderungsmanagements. 

Die Zertifizierung erfolgt grundsätzlich durch unparteiische und neutrale Gutachter nach hohen Qualitätsstandards. Zu den Zertifizierungskriterien gehören verschiedene Parameter, anhand derer ein zukünftiger Kunde die Arbeitsweise und die Qualifizierung des Unternehmens erkennen kann. Die Bereiche Qualitäts- und Beschwerdemanagement gehören dabei ebenso zu den Erhebungsmerkmalen wie der Umgang mit potenziellen Konfliktsituationen und kritischen Rückfragen. Die Möglichkeiten der Schuldnerkommunikation sind gleichermaßen Bestandteil der Überprüfung wie die kompetente und sachkundige Beratung von Kunden.
Zu den erforderlichen Qualifizierungsmaßnahmen von Inkassounternehmen gehören nachgewiesene Schulungen sowie Fort- und Weiterbildung der Mitarbeitenden. Darüber hinaus muss ein juristisch einwandfreier und gewissenhafter Umgang mit eingezogenen Geldern nachgewiesen werden können. Die Bereiche der IT-Sicherheit und des Datenschutzes sind ebenfalls wesentliche Bestandteile der Prüfkriterien für die Zertifizierung.

Neben den genannten Punkten soll das Zertifikat auch den Aspekt der spezifischen und individuellen Qualifikation eines jeweiligen Unternehmens sichtbar machen und seine Vorzüge und Besonderheiten hervorheben. Charakteristische Eigenheiten eines Inkassounternehmens machen es für den interessierten Kundenkreis unverwechselbar und im Rahmen seiner Suche und den damit verbundenen spezifischen Bedürfnissen empfehlenswert.
Möchte ein potenzieller Kunde das Siegel auf Echtheit überprüfen, kann er die Prüfnummer, die mit dem Zertifikat eines Inkassounternehmens verbunden ist, auf der Webseite des BFI&F eingeben.

Related Posts